Motorboote

«Leinen los!»

Die Schweiz ist das Wasserschloss Europas. Und die Karibik der grossen und kleinen Süsswasserkapitäne. Rauschende Flüsse und blaue Seen wecken den Abenteurer im Mann.

Zürichsee, Bodensee, Zugersee, Vierwaldstättersee. Die Schweizer Seen haben Trinkwasserqualität. Wussten Sie, dass allein das Volumen des Bodensees den Trinkwasserbedarf der Schweiz für 6400 Jahre decken würde? 

In und out 

Doch die Seen sind nicht zum Austrinken da. Die arg gestressten Menschen des 21. Jahrhunderts verbringen ihre Freizeit im und auf dem Wasser. Da wird nach Herzenslust gebadet, geschwommen, getaucht, gesegelt und gepaddelt. Stand Up Paddling nennt sich der trendige Sport. Auf dem See sind Stehpaddler in, am stillen Örtchen Stehpinkler out. Da soll noch einer die Welt verstehen.

Erfahrene Seefahrer wissen Rat 

Wer es rasanter mag, chartert oder kauft sich ein Motorboot. Doch Vorsicht: Die Sache will gelernt sein. Boot und See haben so ihre Tücken. Als Anfänger von einem erfahrenen Seefahrer zu lernen, ist nicht verkehrt. Sonst geht man baden oder endet im schlimmsten Fall als Fischfutter der traurigen Art.

 

Weit weg 

Wer das Einmaleins des Wassersports beherrscht, dem liegt der See zu Füssen. «Alle Mann an Bord und Leinen los!», lautet der Schlachtruf. Das nächste Ufer ist noch weit. Und die doppelte Buchhaltung im Büro auch.