Stand Up Paddling

Klimaneutral

Auf dem See sind Stehpaddler in, am stillen Örtchen Stehpinkler out. Da soll noch einer die Welt verstehen.

Die trendige Sportart hat einen englischen Namen: Stand Up Paddling. Erfunden nicht von Ricola und auch nicht von den Amerikanern. Es waren polynesische Fischer, die sich auf diese Weise fortbewegten. Im Gegensatz zu ihnen bekunden weisse Frauen und Männer schon mal Probleme mit dem Stehvermögen.

Gretas Segen 

In unseren Breitengraden erfreut sich Stand Up Paddling steigender Beliebtheit. Strahlt die Sonne und glitzert der See, sind die Paddler auch von zehn Pferden nicht mehr zu halten. Sie wässern das Board und legen los. Gegen diese Freizeitaktivität hat sogar Klima-Päpstin Greta Thunberg aus Schweden nichts einzuwenden. Stand Up Paddling verursacht keinen Lärm und ist klimaneutral. 

Fido vor 

Doch nicht nur das: Es stählt den Körper und ist Medizin für die gestresste Seele. Das findet auch Fido, der mit der gleichen Begeisterung wie Frauchen bei der Sache ist und am liebsten den Steuermann markiert.