Uster Triathlon

Sei kein Frosch, Petrus!

Die Zeit ist eine untreue Gefährtin. Sie beschleunigt ihren Schritt, je älter man wird. Davon ein Liedchen singen kann der Uster Triathlon.

Man schrieb das Jahr 1988, als der Triathlon in Uster laufen lernte – und schwimmen und radeln dazu. Das Smartphone war noch nicht erfunden und die Computer gross wie Bananenschachteln. 31 Jahre später findet der Triathlon zum 30. Mal statt. 

Für alle 

Am 24. und 25. August kommen alle Bewegungslustigen auf ihre Kosten. Diverse Triathlon-Strecken stehen zur Auswahl. Dazu wird gepaddelt, geschwommen und gelaufen im Greifensee. Aquajogging nennt sich die Disziplin. Die Teilnehmer wandeln nicht auf den Spuren von Jesus, sie tragen Schwimmwesten. Auch der Nachwuchs ist dabei, herzlich willkommen ist er in Uster. 

Petrus in der Pflicht 

Vor einem Jahr waren es knapp 1800, die dem Ruf des Uster Triathlons folgten. Beschert Petrus dem Jubilar Kaiserwetter, liegt ein Teilnehmerrekord drin. Also Petrus, sei kein Frosch, und schau nach dem Rechten!

  

1988 gab's das Internet noch nicht. Heute schon: ustertriathlon.ch.