Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Das Leben ist voller Reue, aber es bringt nichts, zurückzublicken.» Zinédine Zidane, Fussballer

Jan Scherrer

Der arme Mann im Tockenburg

In keinem Tal fliegt es sich schöner als im Toggenburg. Simon Ammann ist vierfacher Olympiasieger im Skispringen, Jan Scherrer WM-Dritter auf dem Snowboard.

Am 13. März gewann der 26-Jährige in Aspen (USA) seine erste WM-Medaille. Er, abonniert auf Ehrenplätze, stand endlich auf dem Podest.

«Uns fehlen die Sponsoren»

Dennoch hängt Jan Scherrers Himmel über der Halfpipe nicht voller Geigen. «Uns fehlen die Sponsoren», klagte er nach seinem Exploit. Toggenburger zu sein, ist nicht leicht. Das wusste schon Kleinbauer und Baumwollspinner Ulrich Bräker, der im 18. Jahrhundert den Klassiker DER ARME MANN IM TOCKENBURG zu Papier brachte.

Weltneuheit

Nach Bronze darf Jan Scherrer auf bessere Zeiten hoffen. Seine Weltneuheit, der «Switch Alley-Oop Double Rodeo 1080 Indy to Nose» hat das Potenzial, Baumwolle in Gold zu verwandeln.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen