Marc Bischofberger

Ganz gross

«Ich bin überglücklich, ich habe die Silbermedaille», stammelte er, wie ein Sünder bei der Polizei. Und verbrochen hatte er in der Tat etwas. Marc Bischofberger gewinnt die erste olympische Medaille für den Kanton Appenzell Innerrhoden.

«Bischis» Exploit im fernen Pyeongchang hing an einem seidenen Faden. Am Vortag war er von der Piste, die sich gebärdete wie ein wilder Mustang, abgeworfen worden. Starke Prellungen und Rückenschmerzen waren die Folgen. «Ich fühlte mich um 20 Jahre gealtert», so Marc Bischofberger im Rückblick. Es brauchte die aufmunternden und mahnenden Worte von Freundin Isabella, um sich wieder aufs Rennen zu fokussieren. 

Zu nachtschlafender Stunde 

Die Freundin war es auch, die Marc Bischofberger nach Marbach im St. Galler Rheintal entführt hatte. Zum Glück liegen Oberegg und Marbach nur einen Katzensprung auseinander. In Oberegg ist Marc beliebt, seiner sympathischen und bescheidenen Art wegen. So versammelte sich das halbe Dorf zu nachtschlafender Stunde, um «Bischi» anzufeuern. 

Mutter Astrid 

Appenzellern wird nachgesagt, nicht eben gross gewachsen zu sein. Was Marc Bischofberger am 21. Februar zeigte, war ganz gross. In einem fulminanten Rennen, in dem er zu Beginn sogar in Führung lag, schnappte er sich Silber. Geschlagen nur vom Kanadier Brady Leman. In Oberegg explodierte die Freude, auch Mutter Astrid war ganz aus dem Häuschen.

 

Tante Annemarie 

Das Skitalent wurde Marc Bischofberger in die Wiege gelegt. Vater Beni war in den achtziger Jahren Europacup-Fahrer, Tante Annemarie schaffte es als Abfahrerin sogar an die Olympischen Spiele in Lake Placid. Damals kehrte sie mit leeren Händen zurück. Fast 40 Jahre später hat ihr Neffe die Sache zurechtgerückt. 

Vor dem Gesamtsieg   

Der rauschende Empfang für den Silber-Helden gehört bereits der Vergangenheit an. Ganz Oberegg war auf den Beinen, Marc Bischofberger strahlte übers ganze Gesicht. Nun konzentriert sich «Bischi» wieder aufs Sportliche. Der Sieg im Gesamtweltcup ist zum Greifen nah. Er wäre die Kirsche auf einem famosen Winter.

Von Brülisauer erfasst am 26.02 2018 15:14

Der beste Käse, das beste Bier und jetzt auch noch der (zweit-) beste Skicrosser der Welt. Sauguet!

Kommentar erstellen