Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Auf eine Züri-Schnurre hatte keiner gewartet. Die Etablierten wollten nicht mit mir ins Zimmer.» Peter Müller, Skirennfahrer

Alex Fiva

Ohne blaue Bohnen

Andere in seinem Alter reiten in den sportlichen Sonnenuntergang. Alex Fiva crosst zu Gold im schwedischen Idre Fjäll.

35-jährig ist er, aus Parpan, Papi von Nalani Lilly und ein sympathischer Typ. Am 13. Februar krönte er seine Karriere mit dem Weltmeistertitel.

Stolze Bilanz

Das Licht der Welt erblickte Alex Fiva in Kalifornien, am Rand des Wilden Westens. Logisch, liebt er das Duell Mann gegen Mann, auf Schnee und ohne blaue Bohnen. Zwölf Weltcupsiege hat der Bündner errungen, dazu 2013 den Gesamtweltcup.

Stand heute

2022 finden in Peking die nächsten Olympischen Spiele statt. Stand heute, wird Alex Fiva mit von der Partie sein. Es sei denn, seine Tochter rufe ihn, der im Winter eher selten zu Hause ist, plötzlich Onkel und nicht mehr Papi.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen