Michelle Gisin

Ein ganz klein bisschen Blödheit

Die Engelberger Olympiasiegerin macht aus ihrem Herzen keine Mördergrube. «Ich habe manchmal Angst», gesteht die 26-Jährige.

Angstfrei sind nur Blödmänner. Zu ihnen gehört sie nicht. Das bewies Michelle Gisin, als sie quizhalber wieder die Schulbank drückte. Gisin zog sich mit einer 5,25 gut aus der Affäre. Viele Fussballer hätten bei diesem Test einen rostigen Nagel geschrieben.

Bruder Marc

Dass Michelle Gisin es mit der Angst zu tun bekommt, wenn der Tachometer ausschlägt, hängt auch mit ihrem Bruder Marc zusammen und seinem Sturz in Gröden vor einem Jahr. Ihr als Familienmensch fuhr Marcs Crash gehörig in die Knochen.

Anwärterin auf den Gesamtweltcup

Als eine der besten Allrounderinnen im Skizirkus ist Michelle Gisin eine Anwärterin auf den Gesamtweltcup. In den technischen Disziplinen gelang ihr ein guter Saisonstart, in Super-G und Abfahrt hat sie noch viel Luft nach oben. Ihr, der Aufgeweckten, wäre geholfen mit ein ganz klein bisschen Blödheit.

Von Linda Kaa erfasst am 19.12 2019 20:20

Aujo, da könnte ich spontan ein ganzes Leintuch vollschreiben mit Fussballernamen.

1 Antwort

Von Hampi L erfasst am 20.12 2019 08:58

😂

Kommentar erstellen

Ähnliche Artikel

Meistgelesen