Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Ich habe gewonnen, ich habe gewonnen! Ich muss nicht mehr zur Schule!» Eddy Merckx nach seinem ersten Sieg

Ramon Zenhäusern

Die harte Währung im Geschäft

«Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt», steht in der Bibel geschrieben.

Nach der Bibel des Skisports war ausgeschlossen, dass Ramon Zenhäusern als Slalomfahrer durch das Nadelöhr schlüpft. Gefragt sind kleine Athleten, die wie Quecksilber von Tor zu Tor springen. Der Walliser aus Bürchen ist zwei Meter gross. Dennoch hat er es in das Reich der besten Stangenkünstler geschafft.

Entfesselt

Die Zwischenbilanz des 28-Jährigen: zweimal Gold und einmal Silber bei Grossanlässen, dazu vier Weltcupsiege. In besonderer Erinnerung geblieben ist Zenhäuserns Sieg 2019 in Kranjska Gora. Entfesselt fuhr er die Konkurrenz in Grund und Boden.

Siege

Im letzten Winter schaffte Zenhäusern einmal den Sprung aufs Podest. Der Winter war gut, aber nicht berauschend. In dieser Saison zählen Siege. Sie sind die harte Währung im Geschäft.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen