SC Horw

Angestossen mit Alkoholika

Gegründet wurde der Skiclub Horw am 11. November 1919. Einen Tag früher erblickte Michail Kalaschnikow das Licht der Welt.

Kalaschnikow ist in Militär- und Mafiakreisen legendär als Erfinder der AK-47. Auch der SC Horw hat es in den letzten 100 Jahren knallen lassen. Der Verein ist einer der grössten der Innerschweiz, aktiv im alpinen und nordischen Bereich. 

Hippolyt Kempf 

Des Skiclubs grösster Sohn ist Hippolyt Kempf, der in Calgary Olympiasieger in der Nordischen Kombination wurde. Damals, 1988, war ganz Horw aus dem Häuschen. 

Tragischer Unfall 

Nur zwei Jahre später wurde der Skiclub von tiefer Trauer erfasst. Zwei seiner Mitglieder stürzten am Mönch tödlich ab. Freud und Leid sind einem 100-Jährigen nicht fremd. 

Hauptsache Schnee 

Am 11. November feiert der Jubilar sein grosses Fest. Angestossen wird mit Alkoholika, wie es wohl auch die Gründerväter taten, im Schnapszahl-Jahr 1919 im Rössli. Den SC Horw wird es so lange geben, wie Schnee rieselt im Winter. Und keine Palmen spriessen an den steilen Hängen.