Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Alles, was nicht wehtut, ist nur Komfortzone.» Daniela Ryf, Triathletin

Mittelländisches Schwingfest

Staudenmann zum Ersten

In Zollikofen behielten die Schwinger locker die Oberhand. 153 von ihnen trafen auf 10 versprengte Zuschauer.

Trotz schönem Sommerwetter war die Stimmung am 18. Juli eher bewölkt. Die Bösen, und jene, die es werden wollen, liessen sich nichts anmerken und gingen resolut zur Sache. Am späten Nachmittag standen sich Kilian Wenger und der junge Fabian Staudenmann aus Guggisberg im Schlussgang gegenüber. In der vierten Minute konterte der 21-Jährige einen Kurz des Königs und panierte ihn im Sägmehl.

Keine Eintagsfliege

Den Triumph teilte sich Fabian Staudenmann mit Matthias Aeschbacher, der sich punktgleich auf Rang 1b klassierte. Staudenmanns erster Kranzfestsieg wird keine Eintagsfliege bleiben. Der Modellathlet vom Schwingklub Schwarzenburg liess sein Potenzial schon aufblitzen, als noch Schnee lag auf den Matten.

Nach nur einem Klick: die Schlussrangliste des Mittelländischen Schwingfestes 2021.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen