Steinegg-Schwinget

Simon datet Clara

Am 11. August war die gute alte Zwilchhose im Dauerstress. Sie leistete Dienst am Berner Kantonalschwingfest und auf der Schwägalp. Und auch in Himmelried am Steinegg-Schwinget.

Die Grossanlässe vermeldeten einen Zuschauer-Tsunami, am Steinegg-Schwinget ging es fast familiär zu und her. 1000 Zuschauer kamen zusammen. Sie genossen die friedliche Stimmung und das schöne Sommerwetter. 

Underdogs vor 

Eidgenossen waren nach den kurzfristigen Absagen von Patrick Räbmatter und Remo Stalder keine am Start. So schlüpften 36 Schwinger aus der Nordwestschweiz sowie aus Oberwil (ZG) und Lausanne in die Zwilchhosen. Allen war klar: Heute schlug die Stunde der Underdogs. Das verlieh dem Wettkampf einen besonderen Reiz.

 

Stoll gewinnt 

Der Schwinget verlief turbulent, die Rangliste wurde nach jedem Gang neu geschrieben. In den Schlussgang schafften es schliesslich der 18-jährige Adrian Odermatt aus Liesberg und der Mümliswiler Simon Stoll. Der 26-jährige Stoll spielte seine Routine aus und bodigte den jungen Gegner nach sechseinhalb Minuten mit Lätz. 

Die komplette Rangliste nach nur einem Klick

Frohes Wiederkäuen 

Stolz präsentierte Stoll das Siegerrind Clara. Es war ein kurzes Date, Clara kehrte noch am gleichen Abend in ihren Stall zurück. Auch die Zuschauer zog es nach Hause in die eigenen vier Wände. Im Schlaf käuten sie nicht Gras wieder wie Clara, sondern Bilder eines gelungenen Sonntags in Himmelried am Sägmehlring.