Oberaargauisches Schwingfest

Er ist wieder da

Wenn's läuft, dann läuft's. So lapidar lässt sich das Oberaargauische zusammenfassen. Bernhard Kämpf gewinnt eine Woche nach dem Mittelländischen Schwingfest schon wieder.

Da klingelt die Kasse und freut sich der Kassier. Zwei Munis in sieben Tagen, Bernhard Kämpf weiss gar nicht, wie ihm geschieht. In Grafenried am 8. Juni, bei besten Bedingungen noch vor dem grossen Regen, demonstrierte der 31-Jährige seine Bombenform. Fünfmal siegte Kämpf mit der Maximalnote, nur im dritten Gang gegen Matthias Aeschbacher musste er sich mit einem Gestellten zufriedengeben. Da gehen schöne Blondinen gern in den Nahkampf über. 

Siebter Kranzfestsieg 

Im Schlussgang vor 6226 Zuschauern zeigte der Sigriswiler dem Rubiger Curdin Orlik mit Gammen den Meister. Gross war Kämpfs Freude nach seinem siebten Kranzfestsieg. 

Matthias Glarner 

Gespannt waren Fachleute und Fans auf das Comeback von Schwingerkönig Matthias Glarner. Der 33-Jährige legte fulminant los und hatte nach vier Gängen drei Siege und einen Gestellten auf dem Konto. Dann ging ihm nach der langen Leidenszeit ein wenig der Schnuuf aus. Dennoch: Der König ist wieder da. Kampflos wird er seinen Thron nicht räumen. 

Hier die komplette Rangliste des Oberaargauischen 2019.