Abendschwinget Baar

Die Holde mit dem Wallholz

Am 15. Juni schlucken wir das kühle Blonde auf der Dorfmattwiese in Baar. Dort findet der Abendschwinget statt. Einem vergnüglichen Freitagabend steht nichts im Weg.

Das sagten sich vor einem Jahr 700 Zuschauer, welche die 58 Schwinger zu Bestleistungen anspornten. Gewonnen wurde das Fest von Christian Bucher aus Finstersee, der, es war schon finster, seinen Schlussganggegner Armin Reichmuth aus Mettmenstetten nach sechseinhalb Minuten bodigte.

Nacht wird zum Tag

Nach der Siegerehrung dachten nicht alle an den Heimweg. Und verscheuchten todesmutig die Gedanken an die Ehefrau, die zu Hause mit dem Wallholz wartete. Erst nach und nach, die Uhr eilte im Stechschritt dem Morgen entgegen, kehrte Ruhe ein in Baar.

Konkurrenz schläft nicht

Und am 15. Juni? Die Zuschauer werden wieder lange sitzen bleiben. Zu schön sind die volkstümlichen Klänge, zu gut sind Speis und Trank. Auch die Bösen, noch draufgängerischer als letztes Jahr, sorgen für Spektakel. Sie wissen: Wer ruht, hat schon verloren. Die Konkurrenz schläft nicht. Genauso wenig wie die holde Weiblichkeit zu Hause.

Da wächst kein Bart mehr

Eine Aufmunterung zum Schluss für die geschlagenen Männer. Noch viel rabiater als in Baar sind die Frauen in Wien. Wo die hinlangen, wächst kein Bart mehr.

GROSSES WM-TIPPSPIEL. ATTRAKTIVE BARGELDPREISE ZU GEWINNEN.
JETZT MITMACHEN UNTER sporttotal.multitippspiel.ch.