Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Am Strand zu sitzen wird völlig überschätzt.» Formel-1-Fahrer Mark Webber nach seinem Rücktritt

Luzerner Kantonalschwingfest

An einem Finger abgezählt

Das Motto des diesjährigen Luzerner Kantonalen lautet: «Schwenge, fiire, zäme si». Das OK schwingt nicht bloss Reden, es hält Wort. Fünf Tage dauert der Mammutanlass.

Los legt das Luzerner Kantonale am 25. Mai mit einer Schlagernacht. Es trällert Linda Fäh, die blonde Ex-Miss-Schweiz.

Volles Programm

Am Auffahrtstag schwingen die Frauen und Meitli. Am 27. steigen der Gönnerabend und die Schwingerparty, der Samstag gehört dem männlichen Nachwuchs. Dann endlich ist er da, der grosse Tag. Am Sonntag, 29. Mai, greifen die Bösen ins Geschehen ein.

Lebendpreise

Zu gewinnen gibt's in Rothenburg wie immer schöne Lebendpreise. Hollywoodmässig wurden sie der Öffentlichkeit präsentiert.

Lukaro und Co.

Der Muni heisst Lukaro, sein Harem setzt sich aus drei Rindern zusammen. Zusätzlich sponsern Freunde des Schwingsports ein Fohlen und ein Kalb. Die Schwinger werden also nicht lange das Chalb machen und schon am Sonntagmorgen volle Pulle geben. Anschwingen ist um halb acht.

Joel Wicki

Der Favorit am Luzerner Kantonalen lässt sich an einem Finger abzählen. Er heisst Joel Wicki. Der Sörenberger will den Sieg, und Wicki kriegt meistens, was er will. Gefahr erwachsen könnte ihm nur von Schwingerkönig Christian Stucki, sofern es der verletzte Berner rechtzeitig zurück in den Sägmehlring schafft.

Das Luzerner Kantonalschwingfest ist online.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen