Frühlingsrennen Hindelbank

Radelnde Rentner

Im März fahren Männer und Frauen nach Hindelbank. Nicht um ihre Frauen und Schwestern im einzigen Frauenknast der Deutschschweiz zu besuchen. Nein, ihr Abstecher hat sportliche Gründe.

Im März finden in Hindelbank die Frühlingsrennen statt. An jedem Samstagnachmittag, vom 7. bis 28. März. Die Hauptrennen führen über 80 Kilometer. Frauen, Junioren und Schüler pedalen auf verkürzten Strecken. Besondere Beachtung findet der 28. März: Das Rennen über die Langdistanz zählt für die Berner-Oberländer-Emmentaler Meisterschaft. 

1979 

Seine Feuertaufe erlebte der Anlass 1979. Im Jahr, da der Belgier Wilfried Wesemael die Tour de Suisse gewann. Der St. Galler Beat Breu wurde wegen eines Dopingvergehens bestraft und in der Gesamtwertung um 16 Plätze zurückgestuft. So beendete der Bergfloh die Rundfahrt auf Rang 27. 

Ohren spitzen 

Seit damals sind 41 Jahre ins Land gezogen. Beat Breu, kurz vor der AHV, hat mit dem Radsport nichts mehr am Hut. Doch sein Fachwissen gibt er gern an Anfänger weiter. Wer in Hindelbank zum ersten Mal ein Rennen fährt, sollte die Ohren spitzen. 

Rüstige Pensionäre 

Eine besondere Erwähnung verdient das OK der Frühlingsrennen. Es setzt sich zum grossen Teil aus Rentnern zusammen. Die reifen Herren lassen sich nicht zum alten Eisen werfen. Bravissimo! Die Geburtsurkunde ist nicht mehr, als sie ist: ein Stück Papier. 

Mehr Infos unter fruehlingsrennen-hindelbank.ch.

Meistgelesen