Waldlauf Basel Birsfelden

Ein Bhaltis für alle

Wald in Basel? So selten wie Sandstrände am Südpol. Aber halt: Vor den Toren der Stadt erstreckt sich der Birsfelder Hardwald. Dort laufen sich am 23. März Männer, Frauen und Kids die Backen rot. Zum 50. Mal, man gratuliert.

Organisiert wird der Laufanlass vom Eisenbahner Sport Club. Seine Feuertaufe erlebte der Waldlauf 1969. Lang ist's her. Damals stand Barry Ryan mit «Eloise» an der Spitze der Hitparade. Haare schön, hiess es schon damals. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. 

10,0 Kilometer 

Auch der Waldlauf ist seinen Anfängen treu geblieben. Die Tür der Veranstaltung steht allen offen. Ambitionierten Läufern ebenso wie den Göttinnen der Schöpfung, die sich vor der Bikinisaison noch schnell ein halbes Pfund von Hüften und Po schwitzen möchten. Der Hauptlauf führt über 10,0 Kilometer. 

Voilà 

Das Startgelände in Birsfelden ist leicht zu erreichen. Man entert in Basel das Trämli, steigt einmal um und absolviert mit Gleichgesinnten einen kurzen Fussmarsch. Voilà. 

Schnyder und Büttel 

Schnellster des letztjährigen Waldlaufs war Ramon Schnyder aus Nunningen, der die Strecke in 35.23 Minuten bewältigte. Bei den Frauen siegte Deborah Büttel, die auf Schnyder dreieinhalb Minuten einbüsste. 

Schönes Lauferlebnis 

Nach der Zielankunft gibt's für alle Teilnehmenden viel zu behalten. Ein schönes Lauferlebnis, einen Muskelkater und ein Bhaltis. Das ist Baseldytsch. Gemeint ist ein Souvenir, ein schöner Erinnerungspreis. 

Weitere Infos sind nur einen Klick entfernt: waldlaufbasel.ch.