Muttenz Marathon

Das sollte doch zu schaffen sein

Die Muttenzer sind bekannt dafür, die Kurve zu kriegen. Im St. Jakob Park, hinter dem Tor des FC Basel. Und am Marathon, der am 28. April in seine nächste Runde geht.

Was wurde nicht schon alles gesagt und geschrieben über die legendären 42,195 Kilometer! Kurz zusammengefasst: Nach dem Sieg der Athener in der Schlacht von Marathon soll ein Bote nach Athen gelaufen sein, um die frohe Botschaft zu verkünden. Dort angekommen, hauchte er sein Leben vor Erschöpfung aus. An Olympischen Spielen wird der Marathon seit 1896 ausgetragen. Die Frauen sind seit 1984 dabei.

Bumm um halb zehn

Der Startschuss zum Muttenz Marathon fällt um 9 Uhr 30. Vor den Läuferinnen und Läufern liegen zwei abwechslungsreiche Runden durch das schöne Baselbiet. Gleichzeitig machen sich Leute mit halbvollem Tank auf die Socken. Sie bewältigen eine Runde, den Halbmarathon. Daneben gibt's einen 10-Kilometer-Frühlingslauf sowie Rennen für den Nachwuchs.

Exakt sechs Stunden

Wer den Muttenz Marathon mit einem Maibummel verwechselt,  hat die Rechnung ohne das OK gemacht. Die Zeitlimite beträgt exakt sechs Stunden. Das sollte doch zu schaffen sein. Sagen alle, die noch nie mit dem Hammermann das Vergnügen hatten wie der Kenianer 2018 in Hannover.

Weitere Infos zum Muttenz Marathon gibt's hier.