Walliseller Lauf

Das Herz rennt mit

Der Mann hätte ein Denkmal verdient. Im Jahr 1993 rief Stefan Cescutti den Walliseller Lauf ins Leben. Und holte gleich die Zürcher Krebsliga an Bord.

Am Premierenlauf nahmen 180 Personen teil. 2012, bei der 20. Austragung, zählte das OK mehr als 1700 Läuferinnen und Läufer. Bei allen rannte das Herz mit, denn man lief für eine gute Sache. 

Erfolgsgeschichte 

Der Walliseller Lauf ging 2017 in seine 25. Runde. Er durfte vermelden, dass er in all den Jahren mehr als 700 000 Franken für die Krebsliga gesammelt hatte. Das Geld floss und fliesst in einen Fonds für krebskranke Kinder. Der Fonds finanziert unter anderem ein jährlich stattfindendes Ferienlager für betroffene Kids. 

36 000 Franken 

2018 schnürten fast 2000 Lauflustige die Joggingschuhe. 36 000 Franken kamen zusammen. Das Geld wird bei den Kindern und ihren Familien viel Freude entfalten.

Für alle

Der diesjährige Walliseller Lauf findet am 3. November statt. Der Hauptlauf misst 10 Kilometer. Daneben gibt's einen Kurzlauf über die Halbdistanz sowie eine Walking-Strecke. Der Nachwuchs galoppiert über Kurzdistanzen, dazu kommen VaKi/MuKi-Kategorien. 

Weitere Infos zur schweisstreibenden guten Sache unter wallisellerlauf.ch.