Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Ich habe gewonnen, ich habe gewonnen! Ich muss nicht mehr zur Schule!» Eddy Merckx nach seinem ersten Sieg

Wacker Thun

Als würde ein Moslem in eine Schweinswurst beissen

Der Fussballclub ist abgestiegen. Zum Glück gibt's Wacker. Die Handballer halten in der Nationalliga A die Stellung.

Wacker Thuns Erfolgsgarant heisst Martin Rubin. Des Trainers Bilanz: zwei Meistertitel und vier Cupsiege.

BSV ruft

Nun steht dem 56-Jährigen der Sinn nach einer Luftveränderung. 2021 geht Rubin zum BSV Bern. Der 239-fache Internationale weiss um die Brisanz seines Wechsels: «Ich erwarte nicht, dass das alle verstehen.» In der Tat verstehen viele Wacker-Fans die Welt nicht mehr. Martin Rubin zum Erzrivalen? Das ist, als würde ein Moslem in eine Schweinswurst beissen.

Primus der Abgeschlagenen

Trainer, Mannschaft und Zuschauern bleibt eine letzte Saison. Schafft es Rubin, das Team noch einmal zu kitzeln? Nach zwölf Partien haben die Thuner drei Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto. Damit ist Wacker Primus der abgeschlagenen Teams. Das ist nicht der Anspruch der ambitionierten Berner Oberländer.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen