FC Altdorf

Wo der Wilhelm dem Walterli

Die Tabelle lügt nicht, sagt man. Falsch, manchmal ist sie ein verlogenes Biest. Der FC Altdorf ist Achter und trotzdem vom Abstieg bedroht.

In der 2. Liga interregional haben die Altdorfer nach 17 Partien 20 Punkte auf dem Konto. Die Reserve auf die Abstiegsplätze beträgt nur zwei Zähler. Nach der 0:4-Pleite am 6. April in Sursee wird es frostig mitten im Frühling.

Lustenberger und Mavembo

Beste Altdorfer Torschützen sind bisher Samuel Lustenberger und Calderon Mavembo mit je fünf Treffern. Sie tummeln sich im Irgendwo der Torschützenliste. Dabei liegt den Altdorfern das Schiessen im Blut. Im Dorf steht das Tell-Denkmal. Der Wilhelm schoss dem Walterli bekanntlich den Apfel von der Birne.

Unter Druck

Die Altdorfer müssen in den nächsten Spielen treffen und siegen, sonst laufen sie Gefahr, den Vogel abzuschiessen.

Frauenpower

Keine Abstiegssorgen haben die Altdorfer Frauen. Im Gegenteil, sie dürfen sogar vom Aufstieg träumen. Beeindruckend ihre defensive Stabilität: Bloss fünf Treffer kassierten sie in neun Partien. Und sahen nur einmal den gelben Karton. Am 4. Mai steigt gegen Horw der Spitzenkampf der 3. Liga.