FC Herzogenbuchsee

Ungezupft

Man schrieb den 1. Juli 1915, als der Verein gegründet wurde. Am gleichen Tag tat in den USA Willie Dixon seinen ersten Schrei.

So wie William James Dixon aus Vicksburg, Mississippi zupfte keiner den Bass. Er ist bis heute unerreicht.

Drittligist

Der FC Herzogenbuchsee bekundet Mühe mit dem Zupfen. Nicht an den Saiten, an den Trikots der Gegner. Der Drittligist spielt ausgesprochen fair. Eingenistet hat er sich im Tabellenmittelfeld. Das ist ganz okay, niemand kriegt so den Blues.

Ebenfalls

Die Frauen aus Herzogenbuchsee kicken ebenfalls in der 3. Liga. Auch ihnen blüht eine ruhige Saison. Auf- und Abstieg dürften kein Thema werden.

Ein bisschen böse

Im Nachwuchsbereich stellt der Verein zehn Teams. Die Junioren C spielen in der Promotion und führen sich auf wie Klosterschülerinnen. Nach acht Partien ist ihr Strafpunktekonto sauber wie gekochte Bettwäsche. Ein bisschen böse dürfen sie noch werden, finden die besorgten Väter.

Meistgelesen