FC Fällanden

Offside und abseits

Die Geschichte des FC Fällanden ist so lang wie ein gestreckter Kaugummi. N-e-u-n-z-e-h-n-h-u-n-d-e-r-t-f-ü-n-f-u-n-d-v-i-e-r-z-i-g wurde er gegründet. Am 1. Juli vor 75 Jahren.

Gleichentags in Miami (USA) tat Deborah Harry, Frontfrau der Band BLONDIE, ihren ersten Schrei.

Ziemlich böse

Nicht ganz so grosse Töne spuckt der FC Fällanden. Die erste Mannschaft müsste sich Sorgen machen, runter in die 4. Liga zu plumpsen, gäbe es nicht das Coronavirus und den Stillstand des Spielbetriebs. Fehlender Kampfgeist kann den Tomas-Jungs nicht vorgeworfen werden. Mit 46 Strafpunkten stellen sie das böseste Team der Liga.

Assistent und Obmann

Was wohl Carmine Sangiovanni davon hält? Der Fällander Juniorenobmann wirkt als Assistent im Spitzenfussball. Sein bisheriger Karrierehöhepunkt: der Cupfinal 2019 zwischen Basel und Thun. Immer auf Ballhöhe, entledigte er sich der Aufgabe souverän.

Talentiert

Carmine Sangiovanni kennt sich aus mit Offside. Abseits des Scheinwerferlichts widmet er sich dem Fällander Nachwuchs. Neun Juniorenteams stellt der Verein. Die Buben und Mädchen sind mit Begeisterung bei der Sache. Sie sind nicht nur begabt im Umgang mit dem Ball, sondern lassen auch ihr Showtalent aufblitzen.

Meistgelesen