FC Ueberstorf

«Hinten die Null»

Der Fribourger Fussballclub blickt zurück auf bewegte Zeiten. Die Saison 2018/19 begann aufregend und endete in einem Albtraum.

Im Schweizer Cup traf der interregionale Zweitligist am 19. August 2018 auf den FC St. Gallen 1879. Die Stimmung im aufgemotzten Heimstadiönchen war grandios, auch wenn die Gastgeber bei der 0:6-Niederlage nichts zu bestellen hatten.

 

Stabilisiert 

Neun Monate später der Schock: Ueberstorf stieg in die 2. Liga ab. So nah liegen Himmel und Hölle beieinander. Ein Stockwerk tiefer haben sich die Ueberstorfer glücklicherweise stabilisiert. Nach der Hälfte der Saison 2019/20 rangieren sie im Tabellenmittelfeld. 

Zweite Mannschaft im Hoch 

Für einmal gehören die Schlagzeilen der zweiten Mannschaft des FC Ueberstorf. Die Mader-Jungs brillieren in der 4. Liga und stehen unangefochten an der Tabellenspitze. Ihr Prunkstück ist die Verteidigung, die in elf Partien bloss sechs Gegentreffer zuliess. 

«Hinten muss die Null stehen», wusste schon Defensivpapst Otto Rehhagel. Der Deutsche, 2004 Europameister mit Griechenland, hätte seine helle Freude an den Mader-Jungs.

Meistgelesen