FC Altstätten, Montlingen, Rebstein

«Für mich ist Betim der Beste»

Das St. Galler Rheintal ist das Bermudadreieck des Ostschweizer Fussballs. Altstätten, Montlingen und Rebstein feiern Geburtstag. 75 Jahre alt werden die Vereine, nur einen Auskick voneinander entfernt.

1945 schritten die Macher zur Tat. Europa lag in Trümmern, im Rheintal spriesste der Rasen. Genau genommen war es Gras, das wuchs. Anfangs glichen die Fussballplätze holprigen Wiesen. An gepflegtes Kurzpassspiel war nicht zu denken. Kampf, Krampf und lange Bälle dominierten.

In der Nationalliga B

75 Jahre später präsentieren sich die Spielfelder in perfektem Zustand. Auch die jubilierenden Vereine sind fit und strotzen vor Tatendrang. Der FC Altstätten kickt in der 2. Liga. Sein Ehrgeiz ist, an vergangene Zeiten anzuknüpfen. Vor 40 Jahren spielte Altstätten in der NLB. Der Fussball feierte Hochzeit im Städtli, die Zuschauer strömten wie der Rhein bei Regen.

Basel zu Gast

Auch der FC Montlingen gehört der 2. Liga an. Der Höhepunkt seiner Vereinsgeschichte liegt unweit zurück. 2018 gastierte der FC Basel auf dem Kolbenstein. Der Underdog verlor nur 0:3 gegen den späteren Cupsieger. Das Fernsehen und mehr als 4000 Fans waren live dabei.

Betim Fazliji

Der Dritte im Bunde, der FC Rebstein, spielt eine Liga tiefer. 2019 purzelte er runter in die 3. Liga. Es war eine Saison zum Vergessen. Nur 8 Pünktchen holte die Mannschaft in 22 Partien. Dass sich die Rebsteiner dennoch in die Brust werfen, hat mit einem Namen zu tun, der die Ostschweiz elektrisiert: Betim Fazliji. Der junge Espe lernte beim FC Rebstein das ABC des Fussballs.

Kompletter Spieler

Fazliji steht vor einer grossen Zukunft. Der ehemalige St. Galler Alain Wiss: «Für mich ist Betim der beste der jungen Spieler im Team.» Fachleute pflichten ihm bei. Der 21-Jährige besticht mit seiner Technik, Übersicht und Ruhe. Dazu gesellen sich seine athletischen Fähigkeiten und eine für sein Alter erstaunliche taktische Reife.

Schön zu sehen, dass der Fussballgott nicht nur wirkt in Barcelona und Manchester, sondern auch einen Club in der Provinz segnet mit einem Ausnahmetalent.

Meistgelesen