FC Laufen

Die Witzfigur

Fussball ist ein Laufsport. In Laufen weiss das jedes Kind. Seit 1908 wird dort gelaufen in den freien Raum.

In 90 Minuten läuft ein Fussballer zehn Kilometer und mehr. Das ist nicht wenig, wenn man bedenkt, wie viel Zeit er darauf verwendet, auf dem Rasen den sterbenden Schwan zu mimen.

Fast immer

Doch halt: Das mag in Paris, Madrid und Turin der Fall sein. In Laufen ganz bestimmt nicht. Dort haben sie sich dem fairen Spiel verschrieben. Meistens, fast immer.

Solid und furios

Der FC Laufen stellt zwei Aktivmannschaften. Die erste kickt in der 2. Liga. Vor der Rückrunde liegt sie mit 17 Punkten aus 13 Partien im sicheren Tabellenmittelfeld. Im Frühling wird nicht mehr viel passieren – nach vorne und nach hinten nicht. Gefährlichster Angreifer des Teams ist Lars Kölliker mit bisher neun Treffern. Für Furore sorgt die zweite Mannschaft. Sie steht an der Tabellenspitze der 4. Liga. Ihre Bilanz: elf Siege in elf Partien. Der Aufstiegschampagner darf kalt gestellt werden.

Anstand und Fairness

Ein wichtiges Anliegen ist dem FC Laufen die Nachwuchsförderung. 13 seiner 16 Teams kicken im Juniorenbereich. Ausgewiesene Trainer bringen den kleinen Messis mit viel Herzblut das ABC des Fussballs bei. Dazu Anstand und Fairness. So soll es sein: Für Kids ist der Herr Neymar da Silva Santos Júnior nicht mehr als eine Witzfigur.

Meistgelesen