Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Jeder hat einen Plan, bis er eins auf die Fresse bekommt.» Mike Tyson, Boxer

Pferde

Tapeziert die Zimmer

Domestiziert wurde das Pferd 3000 Jahre vor Christus. Der Sohn Gottes zog es vor, auf einem Esel zu reiten. Heute würde er es nicht mehr tun. Längst hat das Pferd seinem Verwandten den Rang abgelaufen.

Wo keine Traktoren knattern und stinken, leisten Pferde unschätzbare Dienste als Last- und Zugtiere. Hierzulande ist das Pferd als Freizeitpartner beliebt. Mensch und Pferd reiten aus oder setzen über hüfthohe Hindernisse.

Black Beauty 

Besonders hoch im Kurs stehen Pferde bei Mädchen, die ihre Zimmer tapezieren mit Postern der edlen Geschöpfe. Ein Evergreen der kindlichen Schwärmerei ist Black Beauty. Dem Hengst fliegen seit Generationen die Herzen zu. Dabei liegt die Lebenserwartung eines Pferdes bei maximal 30 Jahren. 

Calvaro 

Das bekannteste Pferd der Schweiz war Calvaro, geritten von Willi Melliger. Der Ausstrahlung des riesigen Wallachs konnte sich niemand entziehen. Doppelsilber holten Melliger und Calvaro an den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta. 

Herzlich willkommen 

Calvaro wiehert seit 2003 im Himmel. Andere Rösser warten an seiner Stelle auf zweibeinige Freunde, im Reitstall gleich um die Ecke. Pferdenärrinnen sind herzlich willkommen.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen