Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Das Leben ist voller Reue, aber es bringt nichts, zurückzublicken.» Zinédine Zidane, Fussballer

EHC Kloten

Ready

Es ist angerichtet mit Messer und Gabel. Der EHC Kloten braucht nur noch reinzuhauen.

Der Aufstieg lag letztmals vor drei Jahrzehnten so günstig auf dem Teller. Der Meister der Swiss League steigt direkt auf, sofern er die strukturellen und wirtschaftlichen Vorgaben erfüllt.

Elf-Millionen-Budget

Der EHC Kloten ist ready, bringt alles mit fürs Oberhaus. Er spielt in einem tauglichen Stadion und stemmt bereits jetzt ein Budget von elf Millionen Franken. Damit ist Kloten in der Swiss League der Gourmet unter Hungerleidern.

Dürfen statt müssen

Dennoch ist das Unterfangen kein Selbstläufer. Auch Ajoie, Olten und Visp melden Ansprüche an. Deren Vorteil: Sie müssen nicht, sie dürfen aufsteigen. Wie der EHC Kloten mit dem Druck umgeht, wird sich in den Playoffs weisen.

Frisch gezapft

Falls die Klotener den Aufstieg verdrücken, wird tüchtig nachgespült. Hockeyaner stehen auf Gerstensaft, am liebsten frisch gezapft in der Garderobe, die zur Festhütte wird.

Kommentar erfassen

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen