Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Wird geladen ...
Das Wort zum Tag

«Auf eine Züri-Schnurre hatte keiner gewartet. Die Etablierten wollten nicht mit mir ins Zimmer.» Peter Müller, Skirennfahrer

Pius Suter

Ein feiner Kerl

Veni, vidi, vici. Was Julius Caesar konnte, kann auch Pius Suter. Er kam, sah und siegte.

Lange wurde der 24-Jährige in Nordamerika ignoriert. Zu klein, zu wenig robust sei er, sagten sie. Dann bekam er die Chance bei den Chicago Blackhawks. Er nutzte sie fulminant.

Hattrick 

Am 24. Januar gegen die Detroit Red Wings erzielte Suter drei Tore. Es war erst sein sechstes Spiel in der besten Liga der Welt. Die Fachwelt macht puckgrosse Augen.

Walliseller Bub

Pius Suter ist ein Name, den sich der Ami merken muss. 925 000 Dollar verdient er aktuell, gut möglich, kassiert er bald ein Vielfaches. Suters Karriere startete in Wallisellen. Der Kontakt zu seinen Kumpels aus Kindertagen hält bis heute.

Auf dem Eis ausgestattet mit einem feinen Händchen, ist Pius Suter daneben ein richtig feiner Kerl.

News aus den Regionen

Veranstaltungskalender

Meistgelesen