EHC Wetzikon

Die Grösse eines Menschen

Diese Geschichte verdient es, an die grosse Glocke gehängt zu werden. Natitrainer Patrick Fischer schaute beim EHC Wetzikon vorbei. Einfach so, weil er ein feiner Kerl ist.

Den 21. Oktober werden die U15-Junioren des EHC Wetzikon so schnell nicht vergessen. Patrick Fischer leitete das Training und nahm sich danach Zeit für Fotos und Autogramme. Wie Fischers Besuch zustande kam? Ein Wetziker Junior fragte den Natitrainer, der sagte spontan zu – und löste sein Versprechen ein. 

Ohne Hintergedanken 

Patrick Fischers Abstecher ins Zürcher Oberland blieb fast unbemerkt. BLICK war nicht dabei, auch Sponsoren und PR-Heinis sah man nicht. Zu holen gab es also nichts in Wetzikon. Da hätte manch anderer Promi gekniffen. Nicht so Fischer, der die Herzen der Wetziker Mädchen und Buben im Sturm eroberte. 

NHL-Vergangenheit 

Als Eishockeyspieler hatte der heute 44-Jährige eine bemerkenswerte Karriere aufs Eis gezaubert. Patrick Fischer spielte für Zug, Lugano und Davos und in Russland für St. Petersburg. Sogar in die NHL schaffte er es. Für die Phoenix Coyotes erzielte er 4 Tore in 27 Partien. Und so einer kommt nach Wetzikon. Einfach so. Die Grösse eines Menschen misst sich daran, was er im Verborgenen tut.

 

70 Jahre EHC Wetzikon 

Der EHC Wetzikon, der die Ehre hatte, den hohen Gast zu empfangen, feiert dieses Jahr seinen 70. Geburtstag. 1949 gegründet, spielte der Verein in seiner besten Zeit in der Nationalliga B. Heute ist er Stammgast in der 1. Liga. Ein grosses Anliegen ist dem Jubilar die Nachwuchsförderung. Eine bessere Charakterschulung als das Eishockey gibt es nicht. Patrick Fischer ist der leuchtende Beweis dafür.